Flugbanner - 160x600


22.07.2009

Alles muss raus - Skigebiet verkauft

Das Skigebiet Winterhorn wurde im Internet versteigert


Veraltete Anlagen, kaum Gäste und ein Schuldenberg von etwa 100000 Euro: Das Skigebiet Winterhorn oberhalb der Gemeinde Hospental hat zweifellos schon bessere Zeiten gesehen. Jetzt zog die Betreibergesellschaft die Notbremse - und verkaufte das Gebiet über das Internet. Einen Monat lang stand das Skigebiet Winterhorn inklusive Sessel- und Schlepplift, Restaurant, Après-Ski-Hütte und Talstation auf der schweizerischen Auktionsplattform Ricardo zum Verkauf. Preis: 164000 Euro, Beschreibung: ?Wunderschönes familienfreundliches Skigebiet?, Zustand: gebraucht.

Für die Bewohner Hospentals stand dabei einiges auf dem Spiel. Über 100 Arbeitsplätze waren jedes Jahr zur Saison zu besetzen. Im vergangenen Jahr empfing das Skigebiet seinen Gnadenstoß: Das Geld reichte nicht einmal mehr zum Betrieb der Bergbahnen, dann blieben die Gäste aus, Schulden türmten sich auf. Gemeinde und Betreibergesellschaft waren in einem Teufelskreis gefangen. 

Aus der Not heraus wagte man ein Experiment - und reüssierte. Die Versteigerung des Skigebiets im Urserental über das Internet erwies sich als äußerst wirksamer Lockruf für Investoren. 55000 Interessenten sollen es am Schluss gewesen sein, von der fantastischen PR-Wirkung der Aktion einmal ganz abgesehen. Der Name desjenigen, der schließlich den Zuschlag erhalten hat, soll vorerst geheim bleiben. Auf seinen ausdrücklichen Wunsch, wie Claus Dangel, der Geschäftsführer der Betreibergesellschaft, betont. 

Wenn der Investor einsteigt, ist der Betrieb in der nächsten Saison auf jeden Fall gesichert. Dangel ist guter Hoffnung, dass das Geschäft wie geplant über die Bühne geht. Sein Optimismus wird auch von dem neuen Ferienresort im benachbarten Andermatt, das sich derzeit noch im Bau befindet, genährt. Von ihm könne ein Belebungsimpuls für die gesamte Region ausgehen, wie Dangel sagt. Spätestens nach seiner Fertigstellung sollte das Skigebiet Winterhorn wieder tiefschwarze Zahlen schreiben.

pb

Ähnliche Nachrichten


Skigebieten fehlt der Schnee
Sawiris plant Seilbahn in Andermatt

Skigebiete melden optimale Pistenbedingungen
Luzern wirtschaftlich erfolgreichste Sommerdestination


SWISS Skihotels



Jetzt online die schönsten
Skihotels buchen


Oder mehr über Skiurlaub in der Schweiz erfahren und unten klicken!