Flugbanner - 160x600


03.07.2012


Der Kauf eines Autos ähnelt immer mehr einer Philosphie. War früher die Markenbindung ein entscheidendes Kriterium rücken inzwischen die Extras immer mehr in den Vordergrund. Immer häufiger werden Kaufentscheidungen zugunsten eines Modells getroffen, weil dieses über ein Extra verfügt, das von einem anderen Hersteller nicht oder noch nicht angeboten wird.

Bordcomputer, Xenon-Scheinwerfer, Alarmanlagen, Tempomat, Regensensoren, Temperaturmesser, Klimaanlagen, Airbags vorne, hinten und überall. Bei den Herstellern ist fast schon ein Wettrennen entstanden, wer die besten und sinnvollsten Extras zum günstigsten Preis anbietet.

In einer repräsentativen Umfrage des Vergleichsportals comparis.ch unter 900 Schweizer Autofahrern wurde eine Hitliste erstellt, was sich die Schweizer Autofahrer in ihrem Fahrzeug wirklich wünschen

Knapp 90% aller Befragten möchten in einem neuen Fahrzeug eine Klimaanlage installiert haben. Der Luftkühler ist damit mit Abstand das beliebteste Extra bei der Fahrzeugausstattung. An zweiter Stelle rangiert die Sicherheit im Straßenverkehr. Seitenairbags sind für 75% der Autofahrer eine Wunschausstattung beim nächsten Neuwagenkauf. Ein Extra, auf das man in Südeuropa locker verzichten kann folgt auf dem dritten Platz: die beheizbare Frontscheibe. Das morgendliche Scheibenkratzen gehört nicht gerade zu den Lieblingsbeschäftigungen Schweizer Autofahrer.

Sie wünschen sich während der Fahrt das gesamte Jahr über angenehme Temperaturen. Weder warm noch kalt, einfach angenehm muss es sein. Dann entsteht ein zufriedenes Fahrgefühl, hat man bei comparis.ch festgestellt. Elemente, die dieses Wohlgefühl stören, werden inzwischen eher abgelehnt. Dazu zählt der Schweizer Mobilist offensichtlich inzwischen auch das Schiebedach. Vor rund 30 Jahren noch auf den vorderen Plätzen, liegt es inzwischen eher auf den hinteren Rängen. Auf dem letzten Platz der Hitparade findet man die Ledersitze. Für das zukünftige Fahrzeug ist es bei einen neuen Auto nur noch für 20% der Käufer von Interesse.

Deutliche Unterschiede auf der Beliebtheitsskala der Extras existieren zwischen Frau und Mann. Für Männer sind Zusatzausstattungen von wesentlich größerer Bedeutung als für Frauen. So wünschen sich 52% der Männer, aber nur 24% der Frauen einen Bordcomputer. Elektronische Fahrerassistenzsysteme stehen mit 70% bei den Männern ebenfalls deutlich höher im Kurs als bei den Frauen, die sich diese Hilfen nur zu 42% wünschen. Gleiches lässt sich vom Tempomat mit 61 Prozent Männerwunsch aber nur 42% Fraueninteresse vermelden. Zum Teil sind die doch erheblichen Unterschiede sicherlich auf "das Kind im Manne" zurückzuführen.Weitere Unterschiede lassen sich bei den Sprachregionen in der Schweiz feststellen. Tessiner und Romands sind deutlich mehr an Fahrhilfen interessiert als Deutschschweizer. 67% der Bewohner aus der lateinischen Schweiz wünschen sich ein elektronisches Fahrerassistenzsystem, dagegen sind nur 56% der Deutschweizer daran interessiert. Ähnlich ist es bei der Einparkhilfe. Bei diesem Extra werden die deutschsprachigen Schweizer mit interessierten 34% ebenfalls locker von den Lateinschweizern mit 46% überholt.

Beim Getriebe ändert sich dann das Bild wieder. Romands und Tessiner möchten nur zu 31% ein Automatikgetriebe. Da geben sich die Deutschschweizer mit 38% wesentlich gemütlicher. Angst vor Diebstahl oder Vandalismus ist offensichtlich unterschiedlich ausgeprägt. Der Wunsch nach einer Alarmanlage ist im Tessin mit 61%, gegenüber 32% in der Deutschschweiz am größten

Aber nicht nur bei einem Fahrzeugneukauf sind die vielen verschiedenen Extras ein Verkaufsargument. Bei Mietfahrzeugen wird inzwischen auch auf Zusatzausstattungen wesentlich mehr Wert gelegt, als noch vor einigen Jahren. Hier finden Sie die entsprechenden Informationen zu den Ausstattungen und Ausstattungsmöglichkeiten von Leihfahrzeugen


pb

Ähnliche Nachrichten


Gratis mit der Seilbahn fahren
Schweizer Kredit

Schweizer Wintertourismus steht vor schwieriger Saison
Winterwandern in der Schweiz
Umweltgifte im Eis der Gletscher

SWISS Skihotels



Jetzt online die schönsten
Skihotels buchen


Oder mehr über Skiurlaub in der Schweiz erfahren und unten klicken!