Flugbanner - 160x600


21.12.2012

Skigebiet Brigels


Beginnend bei seinen Quellen durchfließt der Rhein im schweizerischen Kanton Graubünden auf den ersten 100 Kilometern das imposante vordere Rheintal. Spektakuläre Schluchten, eingerahmt von grandiosen, aber dennoch sanften Bergen bilden hier eine Region mit ihrem ganz besonderem Reiz - die Surselva. Im Sommer angezogen, genießen hier viele Mountainbiker, Wanderer und Alpenfreunde die Natur. Im Winter hingegen steht die Surselva für ein einzigartiges, weit über die regionalen Grenzen hinweg bekanntes, großzügiges Skigebiet. Die Region gilt regelrecht als sonnenverwöhnt und bietet Skifahrern als auch anderen Wintersportlern Voraussetzungen, wie Sie sie sonst kaum finden. Im Zentrum und an Südhängen gelegen, findet sich auf einem ausgedehnten Hochplateau ein kleines malerisches Bergdorf - Brigels, das dem Skigebiet Brigels auch seinen Namen geliehen hat.

Ein Paradies für alle Wintersportfreunde

Andiast, Brigels und Waltensburg bilden die drei Bergdörfer unterhalb des Wintersportgebiets. Schon bei der Anreise wird Ihnen klar, dass es hier etwas ruhiger und beschaulicher verläuft, schließlich liegt die Region fernab der großen Hauptverkehrsadern. Angekommen in Brigels, auch Breil genannt, bilden Brigelshörner, Kistenstöckli und Péz Tumpiv ein wunderschönes Bergpanorama. Die sanften Südhänge oberhalb der Bergdörfer, deren Geschichte weit ins Mittelalter zurückreicht, lassen schon erahnen, dass die vielen, breit angelegten Pisten zwischen den vereinzelten Waldflächen ausgesprochen viel Sonne zu bieten haben. So wirbt die Region auch mit der Sonne, die die Wintersportler an herrlich sonnigen Wintertagen von früh morgens bis in den späten Nachmittag hinein begleitet. Abfahrtspisten, die durch ihre enorme Breite auffallen und für Anfänger als auch Profis geeignet sind, SnowPark für Snowboarder inklusive Jumps, Rails, Schlittenpisten und weitläufige Langlaufloipen bieten alles, was das Herz begehrt.

Von Brigels geht es hoch mit der Vierersessel-Seilbahn zur Crest Salla und wahlweise mit der Zweiersessel-Bahn ganz hinauf zu La Cauma, wo Sie auch einen Einstieg in die lange Alp Dado Piste haben. Oder, um auf die ganzen 2.400 m vom Fil zu gelangen, gleich von Waltensburg mit der Alp Dado Vierersessel-Bahn hoch. Von hier geht es auch in die ausgedehnten Freeskiing Bereiche, die selbst nach vielen Schönwettertagen ohne Neuschnee unbefahrene und menschenleere Hänge bieten. Natürlich ist auch für Ihr kulinarisches Wohl gesorgt. So finden sich sogar drei Restaurants im Gault Millau 2012 aus der Region Brigels-Waltensburg-Andiast. Dazu gehört das Casa Fausta Capaul in Brigels. Außerdem lässt es sich auch in den Skigebieten selbst sehr gut speisen. Das Bergrestaurant Burleun ist direkt von Brigels aus mit der Seilbahn zu erreichen, die Schneebar Alp Daun ist von der Zickzack-Piste aus gut erreichbar und das Alp Daun Bergrestaurant von Waltersburg mit der Vierer-Seilbahn.

Übernachtungen für die ganze Familie in jedem Ambiente


Dort, in Waltersburg, können Sie das Gilde Restaurant im Hotel Postigliun aufsuchen, welches ebenfalls wieder mit Gault Millau Punkten aufwarten kann. Für Übernachtungen stehen Ihnen Quartiere in jeder Preisklasse zur Verfügung, von der rustikalen Pension bis hin zum exklusiven Winterhotel. Darüber hinaus ist das Skigebiet Brigels-Waltensburg-Andiast noch mit einem besonderen Gütesiegel ausgezeichnet, dem "Familien Willkommen" Siegel, welches vergeben wird, wenn ein Gebiet besonders kindergeeignet und familienfreundlich ist. Das alles und eben keine überlaufenen Pisten, die grandiose Natur und das gesamte Umfeld machen Brigels zu einem wahren Paradies für alle Wintersportfreunde.



jm

Ähnliche Nachrichten

Alles muss raus - Skigebiet verkauft

Luzern wirtschaftlich erfolgreichste Sommerdestination
Skigebiet Arosa

SWISS Skihotels



Jetzt online die schönsten
Skihotels buchen


Oder mehr über Skiurlaub in der Schweiz erfahren und unten klicken!