Flugbanner - 160x600


31.03.2014

So baut man ein Snowbike selber


Sie sind der Trend auf den Skipisten und alles andere als langweilig: Snowbikes. Doch die im Handel befindlichen Modelle sind meist ziemlich teuer ? und für einen einmaligen Urlaub im Schnee kaum erschwinglich. Doch es geht auch günstiger. In dem man sich ein cooles Snowbike einfach selber baut. Das geht relativ einfach und man braucht auch gar nicht so viel Zubehör. In diesem Text erklären wir Ihnen, wie auch Sie ihr ganz eigenes Snowbike bauen und anschließend damit die Piste erobern können.

Dieses Zubehör brauchen Sie zum Bau eines eigenen Snowbikes:

  • altes oder günstiges Fahrrad
  • ein Paar Skier (auch Kinder-Skiier sind geeignet)
  • einen bequemen Sattel (falls nicht vorhanden)
  • Werkzeug
  • Kleinmaterial wie Schrauben
  • Farbe für das Design
  • Im ersten Schritt ist es notwendig, das Fahrrad grob zu reinigen und die Skier zuzuschneiden. Auch sollten Sie nun bereits das notwendige Kleinmaterial zur Verfügung haben. Die Skier werden nun direkt am Rahmen des ehemaligen Fahrrades montiert. Dies kann entweder so erledigt werden, dass man den Rahmen wie bei einem Fahrrad beibehält und die Skier so befestigt oder aber, man sägt den Rahmen an der Stelle ab, an der die Reifen befestigt waren und setzt dieses Stück letztlich auf die zugeschnittenen Ski-Stücke.

    Zur Befestigung der Skier am Rad eignen sich Schrauben oder aber man kauft sich eine spezielle Ski-Bindung, die speziell dafür gedacht ist, die Skier am Rad-Rahmen zu montieren. Auch das Tretlager des Rades lässt sich demontieren und durch feststehende Pedale ersetzen. Denn Treten braucht man auf der Piste nicht ? und zudem sparen Sie sich durch den Austausch ein wenig Gewicht, was sich positiv auf die Pistengängigkeit auswirken kann. Auch können Sie so beim Springen über Rampen die Landung deutlich besser kontrollieren, sodass diese Umbaumaßnahmen auf jeden Fall zu empfehlen ist.

    Mit dem eigenen Snowbike auf die Piste

    Haben Sie den Umbau vom Fahrrad zum pistentauglichen Snowbike abgeschlossen, geht es an das Design. Hier gilt: Erlaubt ist, was gefällt. Ob Sie ihr Gefährt nun zunächst sandstrahlen und es anschließend neu lackieren oder es pulverbeschichten möchten, spielt kaum eine Rolle. Auch das einfache Überlackieren ist kein Problem. Wer das Snowbike ausgiebig und öfters nutzen möchte, kann hier natürlich mehr investieren. Wer zunächst einmal ausprobieren möchte, ob sich das Snowbike fahren überhaupt lohnt, der kann auch mit einem Bike völlig ohne Design auf die Piste gehen.

    Ist das Bike erst einmal fertig und die Lackierung getrocknet, kann auch der Pisten-Urlaub endlich gebucht werden. Wenn Sie auch hier lieber individuell reisen möchten, kann das Buchen eines Fluges die richtige Wahl sein. Vor Ort können Sie dann nach einer Pension oder einem Hostel Ausschau halten. So finden Sie preiswerte Flüge in die Schweiz bei www.billigfluege.de. Dies erlaubt ein flexiblere Reisen und macht bereits die Anreise in die Schweiz zu einem echten Erlebnis. Vor Ort kann es dann direkt losgehen. Die Piste ruft! Mit einem Snowbike sind Sie garantiert der Hingucker auf den Pisten und sofort im Gespräch. Achten Sie bei Ihren Touren allerdings auch auf andere Menschen. Skifahrer und Snowboarder haben in aller Regel Vorrang und sollten von Ihnen nicht in Gefahr gebracht werden.


    jm

    SWISS Skihotels



    Jetzt online die schönsten
    Skihotels buchen


    Oder mehr über Skiurlaub in der Schweiz erfahren und unten klicken!