Flugbanner - 160x600


Schweizerische Nationalbibliothek

Museen und Ausstellungen

Unverzichtbarer Wissensspeicher

Jede Gesellschaft ist auf Institutionen angewiesen, die als ihr Gedächtnis fungieren und Informationen sammelt, die sonst unrettbar verloren wäre. Die Schweizer Nationalbibliothek in Bern dient als ein solcher Wissensspeicher. Seit Ende des 19. Jahrhunderts sammelt die Bibliothek alle Publikationen aus der Schweiz, jene die Schweizer Bürger zum Inhalt haben oder von Schweizer Autoren mitgestaltet wurden. Kurz: In den Archiven der Bibliothek lagern alle Publikationen mit Bezug zur Schweiz - unabhängig von der Sprache. Als Institution des Bundesamts für Kultur ist die Schweizer Nationalbibliothek öffentlich zugänglich.

Anfang in Vierzimmerwohnung

Die Anfänge der Bibliothek gehen ins Jahr 1895 zurück. Was damals in einer kleinen Vierzimmerwohnung begann, ist bis heute ins Unermessliche gewachsen. Allein der Kern des Bestands, die Helvetica-Sammlung, umfasst etwa 5,2 Millionen Objekte. Das bedeutet: 54000 Laufmeter bei 1800 Tonnen Gewicht. Generell finden sich Druckerzeugnisse jeder Form in der Bibliothek, darunter Bücher, Zeitungen, Zeitschriften, geografische Karten oder Musiknoten. Dazu gesellen sich rund 240 Nachlässe und Sammlungen von Schweizer Autorinnen und Autoren sowie eine umfangreiche Sammlung von Druckgrafiken aus dem 17.-20. Jahrhundert. Die Nationalbibliothek ist eine Mischung aus Leih- und Präsenzbibliothek. Medien, die älter als 50 Jahre alt sind, dürfen generell nur im Lesesaal eingesehen werden.

Neue Publikationsformen

Natürlich betreffen die Sammlungstätigkeit der Bibliothek auch die neuen, digitalisierten Publikationsformen. Der Anteil an Büchern, die in elektronischer Form erscheinen und vornehmlich über das Internet vertrieben werden, steigt beständig. Auch sie fallen in das per Gesetz umrissene Sammelgebiet der Nationalbibliothek. Die digitale Sammlung befindet sich deshalb im steten Aufbau und wird laufend erweitert. Dabei wird unterschieden zwischen digital entstandenen Medien, die nicht auf physischem Träger existieren, und Publikationen, die mittels eines analogen Originals in einer digitale Datei umgewandelt werden. Beide Formen werden gesammelt, archiviert und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Umfangreiche Recherchemöglichkeiten

Für die Durchforstung des Bibliotheksbestands stehen unterschiedliche Kataloge zur Verfügung. Der wichtigste ist sicherlich der Online-Katalog Helveticat. Seit 1994 bietet er einen Überblick über Monografien, Musikalien, Mikroformen, Multimedia, Karten und Atlanten. Im Jahr 2008 wurde zusätzlich die Archivdatenbank HelveticArchives online gestellt, in die nach und nach die gesamten Archivbestände aufgenommen werden. Weitere digitale Recherchemöglichkeiten sind die Schweizer Plakatsammlung, der Schweizerische Zeitschriftengesamtkatalog und die Datenbank der Fachbibliografien Biblio. Unter dem Stichwort SwissInfoDesk bietet die Bibliothek zudem diverse Recherchedienstleistungen an.

Banner der Modernisierung

Bestandteile der Schweizerischen Nationalbibliothek sind neben der eigentlichen Bibliothek außerdem das 1991 auf Anregung von Friedrich Dürrenmatt gegründete Schweizerische Literaturarchiv und das 2000 eröffnete Centre Dürrenmatt in Neuenburg. Vor allem die 1990er Jahre standen für die Einrichtung unter dem Banner der Modernisierung, die mit einer regen Bautätigkeit einherging. So wurden zusätzliche Räume und ein neues Tiefmagazin geschaffen. Nach dem Abschluss der Arbeiten im Jahr 2001 bezog die Bibliothek wieder ihr heutiges Quartier.

Weiterführende Links

http://www.nb.admin.ch/slb/index.html?lang=de
http://de.wikipedia.org/wiki/Schweizerische_Nationalbibliothek

Gemeinden in der Umgebung

Bern 1.35km
3.17km
Kehrsatz 3.88km
Ittigen 4.63km
Bolligen 5.39km
Stettlen 5.98km
Belp 6.61km
Wald 6.73km

Weitere Museen

(0.0523494km)
Naturhistorisches Museum der Burgergemeinde Bern (0.0749053km)
Historisches Museum Bern (0.156246km)
Kunsthalle Bern (0.309938km)
Alpines Museum der Schweiz (0.326674km)
Einsteinhaus Bern (0.710806km)
Kunstmuseum Bern (1.17653km)
Zentrum Paul Klee (2.04734km)
Museum Franz Gertsch (18.5737km)
Kunstmuseum Thun (23.937km)

Sehenswürdigkeiten

(0.780765km)
(1.07607km)
Bubenberg-Denkmal Bern (1.07992km)
(1.11183km)
Seilpark Bern (1.35452km)
(1.96393km)
Strandbad Moossee (8.7566km)
Kunsthaus Langenthal (20.5436km)
Erlebniswelt Seeteufel in Studen (22.5425km)
(23.2894km)