Flugbanner - 160x600


Glacier Express St. Moritz-Zermatt


Atemberaubende Aussichten und nostalgischer Charme

Der auch liebevoll als "langsamster Schnellzug der Welt" bezeichnete Glacier-Express pendelt bereits seit 1930 zwischen dem Engadinger Ort St. Moritz und Zermatt im Wallis hin und her. Auf der Strecke liegen auch Chur, Disentis, Andermatt, Brig und Visp sowie 291 Brücken, 91 Tunnel und der 2033 m hohe Oberalppass. Insgesamt 7 ½ Stunden dauert die Fahrt durch die abwechslungsreiche Landschaft der Südostschweiz, auf der die Gäste sowohl schneebedeckte Alpgipfel wie das Matterhorn, dichte Wälder und tiefe Schluchten als auch klare Gebirgsbäche, urige Häuser und bunte Blumenwiesen bewundern können. Einen Tag sollte man sich für diese Reise also auf jeden Fall Zeit nehmen - es lohnt sich!

Von den Goldenen Zwanzigern bis heute

Nach der Entdeckung kleinerer Orte wie St. Moritz durch die reiselustige, gehobene Gesellschaft der Zwanziger Jahre fand am 25. Juni 1930 die erste offizielle Fahrt des Glacier Express' von Zermatt nach St. Moritz statt. Seinen Namen verdankt der Schnellzug übrigens dem Blick auf den Rhônegletscher (franz. Glacier), der sich den Fahrgästen allerdings nur bis 1981 bot, da die Strecke ab 1982 stattdessen durch den neu gebauten Furka-Basistunnel führte. Doch diese Änderung hatte auch Vorteile, denn seitdem ist der Glacier Express ganzjährig unterwegs und nicht mehr nur im Sommer. Dank stetiger Investitionen und Erneuerungen gehört der Glacier Express heute zu einem der bekanntesten Schweizer Tourismusprodukte überhaupt. Klimatisierte Panoramawagen 1. und 2. Klasse, spannende Sonderfahrten sowie die Aufstockung auf insgesamt 50 Wagen sprechen für die Express-eigene Maxime "nur das Beste ist für den Fahrgast gut genug".

Exzellenter Service an Bord

Auch der Service an Bord des Glacier Express kann sich sehen lassen: Bei der Verpflegung hat man die Wahl zwischen einem Essen im Speisewagen, Service durch die Railbar oder direkt am Sitzplatz. Neben einem hervorragenden 3-Gang-Menü werden auch Kleinigkeiten wie Tagesteller, Snacks und Süßes sowie eine reichhaltige Getränkeauswahl angeboten. Souvenirs wie das berühmte Schrägglas können an Bord als Erinnerungsstück erworben werden. Kopfhörer informieren zudem in sechs Sprachen über die bemerkenswertesten Sehenswürdigkeiten an der Strecke - und davon gibt es einige!

Weiterführende Links

http://www.glacierexpress.ch/theglacierexpress.php
http://de.wikipedia.org/wiki/Glacier-Express

Gemeinden in der Umgebung

Ulrichen 14.13km
Cerentino 14.53km
Bedretto 14.75km
15.28km
Grafschaft 15.47km
Oberwald 16.06km
Blitzingen 16.64km
Binn 16.98km
Niederwald 17.27km
Linescio 17.42km
Ernen 19.27km

Weitere Sehenswürdigkeiten

Naturparadies Hungerberg (16.0717km)
Grimselpass (19.262km)
Furkapass (19.9092km)
Grimselsee (20.3598km)
Fieschergletscher (22.6839km)
Rhonegletscher (23.3545km)
Maggiatal Tessin (29.0564km)
(31.7km)
Jungfraubergbahn und Jungfraujoch (36.366km)
Sustenpass (37.5722km)

Museen

St. Gotthard-Museum (22.1206km)