Madonna del Sasso Locarno


Wallfahrtsort mit prächtiger Aussicht

Madonna del Sasso - die berühmteste Wallfahrtskirche der italienischen Schweiz wurde auf Anlass des Franziskanerbruders Frá Bartolomeo um 1485 erbaut. Dieser hatte an diesem Ort hoch über dem Lago Maggiore eine Muttergotteserscheinung und wollte so einen Andachtsort an der selben Stelle errichten. Zusätzlich wurden noch weitere Kapellen und eine Verkündigungskirche weiter unterhalb erbaut. Von dieser Verkündigungskirche füht ein Kreuzweg, die Via Crucis mit 2 Kreuzwegkapellen zur Madonna del Sasso hinauf.

Ausstattung und Sehenswertes

Neben der Architektur und der bezaubernden Lage ist die Ausstattung der Kirche äußerst sehenswert: so zum Beispiel das Gnadenbild der Madonna auf dem Hauptaltar, welches aus dem Jahre 1480 stammt oder die Fresken von Alessandro Gorla. Des Weiteren sind  je ein Werk des Bramantino (1520, "Flucht aus Ägypten") und des Antonio Ciseri (1870, "Grablegung") zu sehen. Wem der Weg hinauf auf die Höhen über Locarno zu beschwerlich ist, der kann mit der Standseilbahn die Wallfahrtskirche erreichen. Diese fährt alle 15 Minuten in der Nähe des Bahnhofes (Via Ramogna) ab und dies ganzjährig. Ein besonderes Schauspiel ist das Fest der Madonna del Sasso, welches jedes Jahr am 1. September statt findet und Menschen auch aus entfernteren Regionen anzieht.

Darstellungen des letzten Abendmahles

Bedeutsam ist die starke Verbreitung von Darstellungen des letzten Abendmahles in der italienischen Schweiz. So findet sich auch in der Wallfahrtskirche hoch über Locarno eine dieser sehenswerten Szenen; hier sind es die Terrakotta-Statuen von Francesco Silva aus Morbio Inferiore. Kunstliebhaber, die sich auf die Spuren des letzten Abendmahles begeben wollen, sollten auch folgende Darstellungen besichtigen: In Lugano kann das Werk von Bernardino Luini in der Kirche Maria degli Angeli bestaunt werden, in der Collegiata in Bellinzona beeindruckt ein Werk von C. Procaccini mit einer äußerst realistischen Darstellungsweise den Betrachter. Gleich zwei Gemälde von den Seregnesi warten in Arbedo-Castione und in der Kirche San Bernardo in Monte Carasso auf die Besucher; in Brione (Verzasca) findet sich eines der ältesten Darstellungen aus dem 14. Jahrhundert.


Weiterführende Links

http://de.wikipedia.org/wiki/Madonna_del_Sasso

Gemeinden in der Umgebung

Orselina 1.03km
Locarno 1.07km
Muralto 1.07km
Minusio 1.99km
Losone 2.28km
Ascona 2.76km
Tegna 3.48km
Vira 4.15km
Verscio 4.73km
Magadino 5.17km
Avegno 5.40km