Flugbanner - 160x600


Maggiatal Tessin


Ein Tal mit Charakter

Das Maggiatal ist eines der größten und schönsten Täler des Tessins. Der Name stammt von Valle Maggiore, was so viel wie "großes" oder "größtes" Tal bedeutet. Tatsächlich nimmt es über ein Fünftel der Fläche des Kantons ein. Für Wanderfreunde und Schätzer der Ruhe und Besinnlichkeit ist das 800 km weite Wanderwegnetz eine wahre Freude. Sie haben die Möglichkeit, bei gesunder Aktivität fast 40 Bergseen kennen zu lernen. Dabei streifen Sie durch Wälder, Siedlungen und Felder, über kühne Steinbrücken, vorbei an Kapellen und Fresken. Die historisch sehr reizvolle Gegend lässt sich in fünf Teile unterscheiden. Das Val di Campo, Val di Bosco, Val Bavona, Val Lavizarra und das Val Peccia sind alle von blauen Wasseradern durchzogen und weisen immer unterschiedliche Charaktere auf.

Maggiatal: Wander- und Outdoorparadies

Besonders interessant ist die pittoreske Gegend um die Kirche Madonna delle Grazie in Maggia, die Piazza und das Museum in Cevio, der Bosco Gurin, das Bavonatal, Fusio, das Lavizarratal und der Wasserfall von Foroglio. Unter 23 Wanderwegen haben Sie die Qual der Wahl. Jeder dieser gut markierten Wege bedient sich einem besonderen Thema und ermöglicht Ihnen, eine Welt zu entdecken, die Ihnen sonst verborgen bleiben würde. Kleine, stille Dörfer, alte Pfade, Unterfelsbauten und duftende Blumenwiesen eröffnen Ihnen eine neue Sichtweise auf das Maggiatal. Die Wandervorschläge sind allesamt Rundwege und machen Sie auf interessante Winkel des Maggiatals aufmerksam. Zwei Mountainbiketouren erfreuen Profis wie Amateure. Ebenso erfahren Sie viel über das lokale Handwerk und typische Produkte wie der Panettone in den kleinen Läden am Wegesrand. Für Kinder bietet der Bauernhof Azienda Mattei in Piano di Peccia ein spannendes Abenteuer. Hier können Sie noch im Stroh schlafen und das Leben auf dem Hof kennen lernen. Pferdetrekking, Skifahren, Tennis, Rafting, Diving, Climbing - all dies und noch viel mehr können Sie im Maggiatal unternehmen!

Geschichte und Kultur in Maggia

Verschiedene Besichtigungen und Führungen tragen dazu bei, die noch unbekannten Häuser, Dörfer, Plätze, Grotten, Marmorsteinbrüche und vieles weiteres dem Besucher auf unterhaltsame Weise vorzustellen. Wie wäre es zum Beispiel mit einer kostenlosen Führung durch die Bäckerei Panetteria Poncini in Maggia? Natürlich wartet eine Degustation mit frischen Produkten wie der Panettone oder den Amaretti Bianchi auf Sie! Im Bosco Gurin können Sie das Walserhaus besuchen. Dieses kleine Museum befindet sich in einem charakteristischen Holzbau und führt Sie in die Walsertradition ein. Unzählige Kirchen, eine Scuola di Scultura und Galerien runden das kulturelle Leben im Maggiatal ab. Freuen Sie sich auf ein atemberaubendes und vielseitiges Urlaubsgebiet, in dem Ihnen die Freizeitmöglichkeiten so schnell nicht ausgehen werden!

Weiterführende Links

http://www.vallemaggia.ch/
http://de.wikipedia.org/wiki/Maggiatal

Gemeinden in der Umgebung

Maggia 0.00km
Gordevio 3.16km
Avegno 4.50km
Isorno 4.50km
Intragna 5.56km
Verscio 6.12km
Mosogno 6.33km
Gresso 6.67km
Tegna 6.76km
Losone 9.01km
Orselina 9.49km
Borgnone 9.80km

Weitere Sehenswürdigkeiten

Madonna del Sasso Locarno
Botanischer Garten Isole di Brissago (13.0359km)
Santa Maria degli Angeli auf dem Monte Tamaro (19.2561km)
Burgen von Bellinzona (25.1982km)
(33.3496km)
Luganersee (34.7139km)
Monte San Giorgio (40.1463km)
Naturparadies Hungerberg (42.9105km)
Furkapass (43.5876km)
Grimselpass (45.8773km)

Museen

Kantonales Kunstmuseum Lugano (23.8768km)