Flugbanner - 160x600


Therme Vals


Neben dem Skigebiet Vals3000 ist die Therme die Touristenattraktion in Vals im Kanton Graubünden. Sie wurde nach einem Entwurf des bekannten Haldensteiner Architekten Peter Zumthor gebaut, 1996 eröffnet und bereits zwei Jahre später unter Denkmalschutz gestellt. Das etwa 30° heiße Wasser des einzigen Thermalbads Graubündens wird aus der St. Petersquelle gewonnen, die auch die Valser Mineralquellen AG mit ihrem berühmten Valserwasser versorgt. Nachdem die Gemeinde Vals die Therme 1983 kaufte, erteilte sie 1986 Peter Zumthor den Auftrag, ein komplett neues Bad zu entwerfen. Nach zehnjähriger Planungs- und Bauphase konnte die Felsentherme 1996 eröffnet werden. Sie besteht aus 60.000 Valser Quarzit-Platten; in der Decke befinden sich beheizbare Lichtfugen, die auch bei Schnee einen steten Lichteinfall ermöglichen. Architektonisch bemerkenswert sind zudem die 16 Fenster aus spanischem, blauem Glas und die Tatsache, dass das Dach der Therme mit Gras bepflanzt wurde und sich so perfekt in die Landschaft integriert.

Bad der 1000 Möglichkeiten

Die Therme ist unterteilt in eine Bade- und eine Therapieebene. In ersterer findet sich neben dem 32°C warmen Zentralbad u. a. ein Klangbad, das aufgrund seiner gebrochenen Platten auch Grottenbad genannt wird und dank der speziellen Akustik alle Geräusche verstärkt bzw. delokalisiert. Außerdem gibt es ein Eisbad mit einer Temperatur von 14°C sowie ein Blütenbad mit Ringelblütenblättern. Im Übergang zwischen Innen- und Außenbad befinden  sich ein Trinkstein und das 42°C warme Feuerbad, das wegen seiner Temperatur und der passend rot gestrichenen Wände an ein japanisches Onsun erinnert. Die Wassertemperatur des Außenbades wird der Jahreszeit angepasst und beträgt im Winter 26°C und im Sommer 20°C. Die Steininsel und ein Liegestein mit Holzliegen bieten bei entsprechendem Wetter die Möglichkeit, sich auszuruhen und die Sonne zu genießen.

Entspannung pur im Designertempel

Die Therapieebene der Therme umfasst neben Räumen für Heilgymnastik und Unterwassermassage fünf Räume für klassische Massagen, vier für Fangobehandlungen, einen mit Streckbrett, zwei mit Medizinalbädern sowie eine Fangoküche. Ein Raum für Inhalationstherapie, ein Bewegungsbad und diverse Warte- und Ruhezonen ergänzen das umfangreiche Angebot. Direkt an die Therme angeschlossen ist ein Hotel, dessen Zimmer ebenfalls von Peter Zumthor gestaltet wurden.


Weiterführende Links

http://www.therme-vals.ch
http://de.wikipedia.org/wiki/Therme_Vals

Gemeinden in der Umgebung

Vals 0.62km
Vignogn 7.21km
Lumbrein 7.72km
Vrin 8.08km
Suraua 8.67km
Degen GR 8.74km
Nufenen 10.10km
Cumbel 10.52km
Morissen 10.58km
Vella 10.58km
Pitasch 10.87km
Duvin 10.87km
Safien 12.29km

Weitere Sehenswürdigkeiten

Schloss Marschlins bei Igis (14.3149km)
Rheinschlucht Ruinaulta (16.1507km)
(18.167km)
Region Viamala (21.0445km)
(21.0445km)
(21.5777km)
Caumasee Flims (23.7215km)
(45.2127km)
Burgen von Bellinzona (49.2628km)
Kapuzinerkloster Altdorf/ Uri (50.3049km)