Die schönsten Natur – Skigebiete

Wintersport bedeutet Bewegung in der freien Natur. Leider sind in den vergangenen Jahrzehnten vielfach große Baumaßnahmen durchgeführt worden, um den Wintersportlern ihren Aufenthalt im Skigebiet so angenehm wie möglich zu machen: Unnatürliche Pistenautobahnen ziehen seither vielfach große Schneisen in die Bergwelt. Die sensible Natur der Alpen blieb bei diesen Planungen meistens außen vor. In der Kategorie „Natur“ punkten Skigebiete, die es beispielhaft verstanden haben, ihren Skizirkus harmonisch in die Berglandschaft einzufügen. Die Skigebiete in der Kategorie Natur beweisen: Rücksichtnahme auf heimische Flora und Fauna und Services eines modernen Skigebietes müssen sich nicht ausschließen. Einzigartige Naturdenkmäler wie das Matterhorn oder der Aletschgletscher geben im Bewertungssystem zusätzliche Punkte. Wer in einem der Top-Skigebiete auf den Brettern steht, den erwarten neben rasanten Abfahrterlebnissen auch einzigartige Begegnungen mir der Natur.

Bellwald

Das ursprüngliche Skigebiet

Bellwald ist die höchstgelegene Gemeinde im Goms, dem obersten, von mächtigen Dreitausendern eingerahmten Tal der Rhône. Die Ortschaft Bellwald ist auf einer Bergkuppe bergwärts Richtung Nordosten gewachsen, wo auch die Talstation der Sesselbahn auf die Alp Richinen steht. Das Skigebiet reicht von 1600 bis auf 2560 Meter hinauf und verfügt über rote, blaue und schwarze Pisten. Allerdings werden sich in Bellwald vor allem Genusscarver auf den vorwiegend mittelschweren Pisten wohl fühlen. Durch eine Beschneiungsanlage ist die Schneesicherheit auch in milden Wintern gewährleistet.

Variantenreiche Pisten

Sonnenverwöhnt sind die aussichtsreichen Skihänge von Bellwald, die vor allem mit leichten bis mittelschweren Abfahrten glänzen. Neben den zwei Sesselbahnen befördern drei Schlepplifte die Gäste zu den Blauen, Roten und Schwarzen Pisten. Ob Stemmbogen-Athlet oder Top-Carver, auf den 30 Kilometer Pisten ist Wintersportspaß garantiert. Und für Snowboarder ist eine große Halfpipe bei der Mittelstation aufgebaut worden. Vor allem Familien schätzen das Skigebiet von Bellwald. Es ist abwechslungsreich und trotzdem übersichtlich. Im Snowgarden bei der Talstation können die Ski-Knirpse ihre ersten Erfahrungen sammeln. Und auch sonst tut man in Bellwald alles, um Familien den Urlaub so angenehm wie möglich zu machen. Dank der Investitionen in Beschneiungsanlagen gilt das sonnenexponierte Skigebiet als sehr schneesicher. Die Insgesamt 30 Pistenkilometer verteilen sich auf 3 Kilometer schwarze Pisten, 18 mittelschwere Kilometer sowie 9 leicht zu befahrende Kilometer Piste.

Loipenparadies Goms

Nicht jeder Winterurlauber möchte die Bergwelt auf Abfahrtsski und Snowboard erleben. Natur pur, Stille und Harmonie erfährt man auf der 5 Kilometer langen klassisch gespurten Langlaufloipe direkt in Ortsnähe. Wer aber Lust hat, sich in den nur 10 Autominuten entfernten Nachbartälern auf die Langlaufski zu stellen, der lernt das Goms mit seinen breiten und ebenen Talstufen und seinen guten Schneeverhältnissen als exzellentes Langlaufrevier kennen. Das Langlaufparadies zwischen Nieder- und Oberwald am Fuß des Furkapasses bietet Loipen in Marathondistanzen, aber auch die Möglichkeit, einen Teil der Strecke mit der Bahn zurückzulegen. Wer sich nicht sicher ist, ob die Kondition reicht, kann seine Langlauftour flexibel anpassen.

70 Kirchen, 1 Disco

Der Ort Bellwald hat einen gut erhaltenen, autofreien Dorfkern mit typischen, sonnenverbrannten Walliser Holzhäusern, Ställen und engen Gassen. Am südlichen Rand des Dorfes steht die 1698 erbaute Pfarrkirche zu den Sieben Freuden Mariens mit reicher barocker Ausstattung. Rund 70 barocke Kirchen und Kapellen stehen im gesamten Goms, aber nur eine einzige Disco – mehr muss man eigentlich über das Nachtleben nicht sagen.

Anreise

Bellwald erreichen Wintersportgäste mit dem Auto aus dem Raum Bern über die Autobahnen 6,8 und 9 in rund 2,5 Stunden. Bahnreisende fahren über Bern nach Lötschberg und Brig nach Fürgangen-Bellwald.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.